März 2021

Back to Nature

Der allgemeine Trend zurück zur Natur, welcher seit einiger Zeit auch im Interior Design spürbar wurde, ist für viele nicht nur ein Einrichtungsstil, sondern stark mit dem steigenden Bedürfnis nach Nachhaltigkeit und Wohlfühlen verbunden.

Die Natur hatte immer schon eine sehr beruhigende und andererseits Kraft spendende Wirkung auf uns Menschen. Sei es bei kleinen Alltagsproblemen, sei es bei großen Veränderungen. Wie gerade derzeit inmitten einer Pandemie. Daher wenig überraschend, dass viele Interior Designer wieder vermehrt auf Wohlfühlen und Komfort in den eigenen vier Wänden setzen und die Natur förmlich in den Wohnraum holen. Wie wir es bereits von neuen Hotelkonzepten der Vergangenheit her kennen. Der Trend geht somit in Richtung jener Designprodukte, welche einerseits Natürlichkeit ausstrahlen - wie schöne und beruhigende Formen und Farben - und andererseits an die Reinheit der Natur erinnern.

Servierplatte „Bea“ aus Steingut

Getreu dem Motto „Das Auge isst mit“ präsentiert sich diese Servierplatte besonders formschön und dekorativ mit filigranen Zweigenmotiven verziert.

MEHR

Dessert- und Frühstücksteller, gemustert

Auf der weißgrundigen Basis aus hochgebranntem, robustem Steinzeug tummelt sich die exotische Artenvielfalt des Dschungels.

MEHR

Schneidebrett aus Schiefer und Holz

Unverzichtbar in der Küche kommen Schneidebretter unzählige Male am Tag zum Einsatz.

MEHR

Barhocker„Alaya“, Mangoholz

Der schönste Platz ist immer an der Theke – dieser These verhilft „Alaya“ auf beeindruckende Weise Nachdruck.

MEHR

Teller

Beginnen Sie den Tag mit einem Blick auf die Natur. Und zwar mit diesem charmanten Teller aus sandfarbenem Steingut mit feinem floralem Motiv.

MEHR

2er-Set Deckelgläser

Ob in Küche oder Badezimmer – kleine verschließbare Behälter bleiben hier nicht lange ungenutzt.

MEHR

Keramik-Deckelgefäß mit Bambuszange

Vielseitig und dekorativ zugleich bringt dieses tönerne Gefäß rustikalen Charme in Küche und Esszimmer.

MEHR

Servierplatte „Bea“ aus Steingut

Getreu dem Motto „Das Auge isst mit“ präsentiert sich diese Servierplatte in organisch gerundeter Form und dekorativ mit unterschiedlichen filigranen Zweigenmotiven verziert.

MEHR

Zudem setzen viele Einrichtungsexperten weiterhin auf Kontraste. So verleihen Naturfarben und Naturmaterialien wie Stein, Holz, Beton, Stoffe oder Keramik unseren Wohn- und Schlafräumen angenehme Wärme. Nicht zuletzt erlebte auch regionales Handwerk in den vergangenen Monaten ein Revival und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Ganz unter dem Motto „Bringing Nature to our Homes“ schätzen wir den neuen Trend der gelebten Natürlichkeit auch bei uns am Esstisch! Und das nicht nur in Hinblick auf regionale Kulinarik. Denn ein Stückchen Natur lässt sich bereits mit dem Teller selbst servieren.

So stehen bei unseren, in reiner Handarbeit geformten Tellern und Servierplatten - in verschiedensten Größen und Formen - nicht nur beim Motiv alle Zeichen auf Natur pur! Auch die individuell geprägten, sehr filigranen Pflanzen- und Gräsermotive sind der Schönheit unserer Natur entnommen.

Mit einem entsprechenden Aufhänger versehen lassen sich diese dekorativen Teller sogar in einen individuellen Wandteller verwandeln. So sind die neu eingetroffenen Servierplatten, speziell jetzt zu Frühlingsbeginn, eine ideale Bühne für kleine Snacks oder Antipasti und der perfekte Begleiter des ersten Frühlings-Cocktails!


Für einen farblich passenden Stil-Mix zwischen Natur- und Art déco Elementen macht auch unsere Espressotasse „Aruba“ mit passendem Unterteller eine „bella figura“. Egal ob Wiener Mokka oder italienischer Espresso. Diese kleine Tasse gibt mit ihrem edel goldenen Dekor jedem Kult-Heißgetränk den letzten Schliff und erfreut uns schon beim Aufwachen am Morgen.

Besonders bunt treibt es hingegen unser neuer Frühstücks- und/oder Dessertteller mit Dschungelmotiv, welcher es kaum mehr erwarten kann, endlich im Garten beim ersten Outdoor Frühstück oder Kaffee eingeweiht zu werden. Auch wenn der Anblick von saftig grünen Palmenblättern, rosa Blüten und Kakadu so manche Prise Fernweh mit sich bringen mag.

Als besonders praktisch - nicht nur für die Jause oder das Schneiden von Obst und Gemüse in der Küche - erweisen sich auch alle unsere neuen Schneidebretter. Hergestellt in Handarbeit aus Akazien- oder Mangoholz ist unser ästhetischer Liebling jenes im Stil-Mix von Schiefer und Holz mit dem kleinen, handlichen Lederbändchen, welches förmlich nach Sushi Röllchen „schreit“.

Dank ihrer Optik überzeugen uns auch die jüngst in unserer MORE THAN DESIGN Online Boutique eingelangten New Arrivals wie etwa das lindgrüne Keramik-Deckelgefäß mit praktischer Bambuszange oder das 2er Set an Deckelgläsern. Gefertigt aus lebensmittelgerechtem Steingut und ausgestattet mit einem passenden, fest schließenden Korkdeckel eignet sich das Keramikgefäß ideal für Eingemachtes wie etwa Früchtekompott oder Kimchi. Während die beiden Gläser sowohl der praktischen wie auch dekorativen Aufbewahrung von Allerlei, was stets schnell zu Hand sein sollte, dienen. Die wunderschön grau getönten Gläser lassen sich mit einem Deckel aus grauem Metall einfach verschließen und passen daher auch stilistisch optimal in jedes Ambiente.

So manche Einrichtungsprofis behaupten, der schönste Platz sei immer an der Theke. Sei es für den ersten Morgenespresso, den schnellen Kaffeetratsch untertags oder Antipasti respektive Sushi vor dem Abendessen.

 

Dieser These verleiht unser neuer Barhocker „Alaya“ auf beeindruckende Weise Nachdruck. Auf einem modernen, schlank geformten Eisengestell thront die bequeme Sitzfläche aus massivem Mangoholz und hebt dank seines raffinierten Designs jede lässige Sitzgelegenheit am Hochtisch oder Küchentresen buchstäblich auf ein neues Level.