• Staatspreis Design 2015 – Kategorie Räumliche Gestaltung: magdas Hotel, AllesWirdGut

     

  • Staatspreis Design 2015 – Kategorie Investitionsgüter: Fräsmaschinen-Baureihe, idukk

     

  • Staatspreis Design 2015 – Kategorie Konsumgüter: „Baldachin“, Georg Bechter Licht

     

  • Walk of Fame – Designforum Wien

     

September 2015

STAATSPREIS DESIGN 2015 – WALK OF FAME - designforum Wien bis 31. Oktober 2015

Der österreichische Staatspreis Design ist der Ritterschlag für heimische DesignerInnen. Auf die Shortlist des Wettbewerbes schafften es in diesem Jahr 34 aus über 300 Einreichungen in den Kategorien Produktdesign / Konsumgüter, Produktdesign / Investitionsgüter, Räumliche Gestaltung und DesignConcepts. Für die FinalistInnen bzw. die Ausgezeichneten wird in der Ausstellung Staatspreis Design 2015: »Walk of Fame« im designforum Wien der rote Teppich ausgerollt.

Alle zwei Jahre fördert das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft mit der Verleihung des »Staatspreis Design« die Kooperation von Kreativschaffenden und der Wirtschaft. Ziel dieser Auszeichnung ist es, eine Hebung des Designbewusstseins in der österreichischen Wirtschaft und eine Stärkung des Wirtschaftsstandorts Österreich zu erreichen sowie die Wirtschaft und eine breite Öffentlichkeit auf das hohe Designpotenzial des Landes aufmerksam zu machen.

Die feierliche Verleihung der diesjährigen Staatspreise Design und der Sonderpreise DesignConcepts fand am Abend des 23. September 2015 in der Arena21 im MuseumsQuartier Wien statt. Die drei Staatspreise Design 2015 wurden an »Baldachin«, einen integrierten Deckenanschluss für Hängeleuchten von Georg Bechter Licht (Kategorie Konsumgüter), eine von Kolb Technology produzierte Fräsmaschinen-Baureihe von idukk (Investitionsgüter) und an das Konzept des von der Caritas betriebenen und von AllesWirdGut geplanten magdas Hotel (Räumliche Gestaltung) verliehen. Alle ausgezeichneten Projekte basieren auf den neuesten technologischen Standards und zeichnen sich durch soziale Relevanz und ein hohes wirtschaftliches Potenzial aus. Sie werden einem modernen Lebensstil gerecht, der sich durch technisch und gestalterisch komplexe, aber bedienerfreundliche und funktionale Lösungen überzeugender verwirklichen lässt als durch oberflächliche Behübschung.

Weiter Informationen finden Sie unter http://www.designforum.at

SHARE

Wissenwertes für Sie

Charity Konzert im Wiener Musikverein für immo-humana am 18. Oktober

September 2015
Termine

Statue des hl. Florian im Stift St. Florian – „Feuer und Flamme“ zum Tag des Denkmals in den Stiften von Klösterreich. Foto: Stift St. Florian / Klösterreich

September 2015
Termine

„Ein Raum für Fünf. Zwanzig Architekturjahre“

Copyright: Pez Hejduk

September 2015
Termine