• designforum Steiermark an neuem Standort

    Foto: CIS, Podesser

     

  • Ceramic, TU Graz – Institut für Tragwerksentwurf

     

  • Der Negativpreis "Plagiarius" wird jährlich an Hersteller und Händler besonders dreister Nachahmungen verliehen. Trophäe ist ein schwarzer Zwerg mit goldener Nase – als Symbol für die exorbitanten Profite, die die Produktpiraten sprichwörtlich auf Kosten kreativer Designer und innovativer Unternehmen erwirtschaften.

     

  •  

    4 Koziol Käsereibe

    Foto: Aktion Plagiarius eV

     

Mai 2015

Ceramic Re:Visions u. (UN)ECHT

Designforum Steiermark

20. Mai bis 20. Juni 2015

Nach vielen erfolgreichen Jahren im Kunsthaus Graz übersiedelt das designforum Steiermark an einen neuen Standort: Andreas-Hofer-Platz 17 und präsentiert diesen erstmals, im Rahmen des Designmonat Graz, mit zwei Ausstellung.

„Ceramic Re:Visons“ – Keramik hat als Baustoff eine lange Tradition. An der TU Graz ist man zukünftigen Nutzungen auf den Grund gegangen und hat dabei interessante Lösungen gefunden. Ziel der Lehrveranstaltung „Ceramic Re:Visions“ am Institut für Tragwerksentwurf der Technischen Universität Graz, die in enger Kooperation mit der Ortweinschule und der GSD-Harvard durchgeführt wurde, war die Entwicklung eines Bausystems, das mit einer begrenzten Anzahl von keramischen Modulen eine Spannweite von 8 bis 10 Meter überdachen kann. Die spannenden Entwürfe der Studierenden werden in einer Ausstellung im designforum Steiermark präsentiert.

„(UN)ECHT – Original vs. Fä̈lschung“ lautet der Titel der zweiten Ausstellung im neuen designforum Steiermark, die in Kooperation mit der Aktion Plagiarius e.V. entstanden ist. Wenn Wirtschaft und Piraterie aufeinandertreffen, dann entsteht ein beträchtlicher Schaden. Finanziell sowieso, aber auch für das Image eines Unternehmens und auch für die betroffenen Designer.

designforum Steiermark an neuem Standort

Foto: CIS, Podesser

4 Koziol Käsereibe

Foto: Aktion Plagiarius eV

Die Aktion Plagiarius e. V., die sich seit fast vier Jahrzehnten mit Produkt- bzw. Markenpiraterie beschäftigt, hat den Negativpreis „Plagiarius“ ins Leben gerufen, um auf Fälschungen und Plagiate aufmerksam zu machen. Heuer wurde der Plagiarius bereits zum 39. Mal vergeben. Das Ziel ist klar: Ein Originalprodukt hat einen besonderen Wert, aufgrund der Fertigung, der Qualität oder der Lebensdauer, allesamt Merkmale, die man in den Plagiaten in der Regel nicht findet.

Das designforum Steiermark will mit dieser Ausstellung einen öffentlichen Diskurs zum Thema Plagiate anregen, Bewusstsein für den Wert von Design schaffen und den Graubereich zwischen Kreativität und Kirminalität beleuchten.

40 Exponate - jeweils im Original und als Plagiat bzw. in der Fälschung - werden bei der Ausstellung zu sehen sein, darunter etwa Plagiate einer Grohe-Badarmatur, eines Ventilators von James Dyson sowie eine ganze Armada an Plagiaten einer bekannten Taschentuch-Marke: Tango, Tampo, Tingo, Temgo, Tompe ... oder war es doch Tmpao? 

http://www.ite.TUGraz.at http://www.plagiarius.com http://www.designforum.at

SHARE

Wissenwertes für Sie

„dasDesign Hotel #2“ bietet unter anderem Schmuck von epicTM

Foto: Bernd Preiml.

Oktober 2015
Termine

Chaîne d’Ancre Initiale. Armband aus Silber und Rotgold

Fotocredits: Maud Rémy-Lonvis

Januar 2016
Termine

Staatspreis Design 2015 – Kategorie Räumliche Gestaltung: magdas Hotel, AllesWirdGut

September 2015
Termine