• © MORE THAN DESIGN

     

  • © MORE THAN DESIGN

     

  • © MORE THAN DESIGN

     

  • © MORE THAN DESIGN

     

  • © MORE THAN DESIGN

     

  • © MORE THAN DESIGN

     

  • © MORE THAN DESIGN

     

Februar 2019

Design – gelebt, geliebt, gemalt

Im Rahmen unseres Vorgeschmacks zum Formdepot Salon 2019 durften wir kürzlich einem Workshop von Nerodiseppia beiwohnen, in dessen Rahmen eine Wand des Schlafzimmers im Formdepot Loft mit einem neuen Design gestaltet wurde, und erhielten im Zuge dessen interessante Einsichten in das Schaffen sowie die Philosophie der beiden jungen Damen und ihrer einzigartigen handgemalten Tapetendesigns – die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen!

© MORE THAN DESIGN

© MORE THAN DESIGN

Das Nerodiseppia Creative Studio wurde 2016 von den Quereinsteigerinnen Marta Cortese und Anna D'Andrea in Turin gegründet. Das auf Oberflächendesign spezialisierte Studio, dessen Name sich von Tinte des schwarzen Tintenfisches ableitet, entwirft und entwickelt eine Vielzahl von Kunstprojekten. Die Designs von Nerodiseppia zeichnen sich durch einen einzigartigen Stil aus, der von italienischer Kunst, Geschichte und Handwerkskultur inspiriert ist – eine Verkörperung des persönlichen Ausdrucks der beiden Künstlerinnen, die kreative Fantasie und ästhetisches Bewusstsein zu einzigartigen, inspirierenden Kunstwerken verschmilzt. Alle Entwürfe stammen ursprünglich von einer handgefertigten Zeichnung, bei der verschiedene Techniken erforscht und jedem Entwurf ein individueller Charakter verliehen wird. Am Computer wird in einem letzten Schritt dann das finale Design zusammengestellt.

Doch Nerodiseppia erstellt in diesem Zusammenhang handgemalte Designs für eine Vielzahl von Stoffen, Bekleidungsmaterialien, Einrichtungsmaterialien, Heimtextilien und anderen Drucksachen. Das ausgeprägte ästhetische Bewusstsein der beiden Künstlerinnen ermöglicht es, Designs zu entwickeln, die ideal für den bestimmten Zweck geeignet sind und kreative und funktionale Lösungen für das Projekt bieten. Zu diesem Zweck halten sich Cortese und D’Andrea kontinuierlich über die neuesten Trends sowie Designfragen auf dem Laufenden und beziehen ihre Inspiration ebenso aus dem täglichen Leben, aus Museen, Filmen oder von Künstlern. Die größte Stärke der beiden ist dabei der Entwurf von tatsächlich individuellen Designs: Durch die Erstellung einzigartiger Moodboards verwandeln sie potenzielle Konzepte in originelle Kunstwerke mit einem eindrucksvollen und stets eigenständigen Charakter. Denn Individualisierung ist für Nerodiseppia ein essenzieller Eckpfeiler der Firmenphilosophie.

Und natürlich verdient es vor allem auch das Endprodukt ästhetisch ansprechend inszeniert zu werden! Nach diesem Prinzip entwickelt das Kreativstudio individuelle Verpackungsideen, die dem Produkt eine fundamentale Einzigartigkeit verleihen. Wer sich für eine Nerodiseppia-Tapete entscheidet, darf sich in diesem Zusammenhang zudem über ein feines kleines Highlight freuen: Die einzelnen, per Hand gemalten Designs zum Projekt werden den Kunden in einer Schachtel übergeben, die in weiterer Folge gerahmt und als eigenständige Kunstwerke aufgehängt werden können!
Da die beiden Künstlerinnen ihren Kunden ein umfassendes Gesamtpaket anbieten wollen, das alle erdenklichen Bereiche des Prozesses professionell abdeckt, ist man bei Nerodiseppia auch in Bezug auf technische Unterstützung an der richtigen Adresse. Diese wird im Bereich der Textil- und Oberflächendesigns angeboten, einschließlich der Entwicklung von Colorways, der Erstellung von Repetitionen und der Vorbereitung von Kunstwerken für die Produktion. Bei der Erstellung von Bildern und Grafiken werden Gestaltungsideen entwickelt, die funktional, effektiv und ästhetisch ansprechend sind. Ebenso arbeiten beide auch als Designberater und unterstützen die Kunden bei der Entwicklung kreativer Konzepte sowie bei stilistischen Entscheidungen.

Es verwundert also nicht, dass Nerodiseppia bis jetzt einige erfolgreiche und international angesehene Projekte in den Bereichen Interior Design, Mode und Living umgesetzt hat und als Aussteller auch auf wichtigen Messen in Frankfurt, Paris oder New York präsent war. Das Projekt im Formdepot war ein weiterer wichtiger Schritt für die beiden Künstlerinnen, um ihre Marke in das österreichische Bewusstsein zu heben – und dort auch zu etablieren. Cortese und D’Andrea erhielten von Mayr und Glatzl den Auftrag die asymmetrische Wand hinter dem Bett im Schlafzimmer des Formdepot Lofts neu zu gestalten. Als Hintergrund des Designs wählte Nerodiseppia die tragische Geschichte von Apollo und Daphne aus den Metamorphosen des römischen Dichters Ovid, die insgesamt ganze 250 Geschichten umfassen. Die offizielle Präsentation dieses beeindruckenden neuen Wandschmucks wird im Rahmen des Formdepot Salons 2019 erfolgen – man darf also gespannt sein!

www.nerodiseppia-studio.com

Sie möchten beim Formdepot Salon 2019 dabei sein und die Arbeiten von Nerodiseppia live und hautnah erleben? Dann melden Sie sich schnell an!

www.formdepot.at/salon/anmeldung

SHARE

Wissenwertes für Sie

© Chanel

Februar 2019
Porträts

© MORE THAN DESIGN

Februar 2019
Porträts

© MORE THAN DESIGN

Februar 2019
Porträts