• Charlize Theron als blonde Actionheldin beeindruckte auch bei der Weltpremiere von „Atomic Blonde“ in Berlin.

    Foto: Franziska Krug/Getty Images für Carl F. Bucherer. 

     

  • Filmpartner Til Schweiger, Charlize Theron und Sofia Boutella.

    Foto: Franziska Krug/Getty Images für Carl F. Bucherer. 

     

  • Daniel Bernhardt, Markenbotschafter Carl F. Bucherer und Filmbösewicht; Uhrmacher Alexander Franzke und Carl F. Bucherer CEO Sascha Moeri.

    Foto: Franziska Krug/Getty Images für Carl F. Bucherer. 

     

Juli 2017

Carl F. Bucherer in „Atomic Blonde“

Im neuen Film von Regisseur David Leitch („John Wick“) sind neben zahlreichen Schauspielstars auch Stars der Uhrenmanufaktur Carl F. Bucherer zu sehen. Weltpremiere feierte der Spionagethriller „Atomic Blonde“ unlängst in Berlin. Mit dabei auf dem roten Teppich vor dem Theater am Potsdamer Platz waren neben der beeindruckenden Hauptdarstellerin Charlize Theron auch Filmbösewicht Daniel Bernhardt und KollegInnen Sofia Boutella und Til Schweiger, die ebenfalls im neuen Actionfilm von Leitch mitwirken wie auch James McAvoy (männliche Hauptrolle) und John Goodman. Regisseur Leitch ist seit einigen Jahren Markenbotschafter der Luzerner Uhrenmanufaktur Carl F. Bucherer. Es ist also kein Zufall, dass gerade Uhren von Carl F. Bucherer eine wichtige Rolle im neuen Film von Leitch bekommen haben.

Ebenso wurde auch Berlin nicht zufällig als Schauplatz für den exklusiven Event ausgewählt. Nimmt doch die Handlung des Spionagethrillers im Jahr 1989 in der deutschen Hauptstadt ihren Lauf. Top-Agentin Lorraine Broughton, gespielt von Charlize Theron, hat einen wichtigen Auftrag zu erfüllen, für den sie bereit ist, bis ans Äußerste zu gehen. Ein Vexierspiel, bei dem die gachblonde Agentin alle tödlichen Fäden in der Hand hält. Sinnlich und spannend zeigt „Atomic Blonde“, dass David Leitch in Sachen Actionfilme vollkommen in seinem Element ist.

Carl F. Bucherer unterstützte seine Markenbotschafter – zu denen auch der Schweizer Daniel Bernhardt zählt - als exklusiver Partner der Weltpremiere des Films in Berlin in mehrfacher Weise. Ein Highlight war sicher auch der Uhrmachertisch auf dem roten Teppich, an dem ein Uhrmacher Einblicke in die traditionsreiche Handwerkskunst lieferte. „Hollywood erfüllt Träume auf der Leinwand – unsere Uhren erfüllen Träume am Handgelenk“, meinte etwa Sascha Moeri, CEO von Carl F. Bucherer. „Mit ‹Atomic Blonde› hat David Leitch, mit dem uns seit vielen Jahren eine Partnerschaft verbindet, einen weiteren eindrücklichen Film gedreht. Wir freuen uns, dass auch unsere Uhren eine Hauptrolle im Film spielen.“

Mit dem Auftritt in „Atomic Blonde“ setzt die Schweizer Uhrenmanufaktur ihr erfolgreiches Engagement in der Filmbranche fort. Filmstart in den österreichischen Kinos ist der 24. August.

www.carl-f-bucherer.com/de

SHARE

Wissenwertes für Sie

Ohrringe aus der SARPA-Kollektion mit grünen Turmalinen.

Foto: Mischa Nawrata

Juni 2017
Jewelry & Watches

Neues Uhren-Trio von NOMOS Glashütte: schön und erschwinglich.

Foto: Holger Wens

März 2017
Jewelry & Watches

7740 STC LPAUL Automatik-Chronograph RW5010 erinnert in die legendäre „Gibson Les Paul“-Gitarre. 

Fotos © RAYMOND WEIL

März 2017
Jewelry & Watches