• F&B Manager Cuisino Kitzbühel Walter Hiedl mit den Milchbuben Thomas & Markus Ehammer. © multivisualart

     

  • F&B Manager Cuisino Baden Harry Mittermaier mit Andrea Strohmayer von Kirschen-Genussquelle Strohmayer. © Christian Husar

     

  • F&B Manager Cuisino Velden Marcel Vanic sieht sich beim Besuch auf Sepp Brandstätters Hof in Würmlach den weißen Landmais genauer an. © Florentina Klampferer

     

Dezember 2018

Let's go slow

Mit dem Qualitätskonzept "gut, sauber und fair", steht Slow Food für gelebte Nachhaltigkeit. Die kulinarische Bewegung engagiert sich für eine nachhaltige, multifunktionale Landwirtschaft und Fischerei, artgerechte Tierhaltung, den Schutz der biologischen Vielfalt und eine regionale Geschmacksvielfalt. Und genau für diese Werte steht auch Cuisino!

Cuisino, die Gastronomiemarke der Casinos Austria, arbeitet seit über zehn Jahren mit der Slow Food Bewegung zusammen und ist ein Slow-Unterstützer der ersten Stunde. Diese steht für Nachhaltigkeit mit seinem Qualitätskonzept von gut, sauber und fair. 2018 übernahmen die Restaurants der Casinos Austria die Patenschaft für je ein urösterreichisches Produkt im Rahmen des Projekts „Arche des Geschmacks“. Ein Produkt, das vom Aussterben oder Verschwinden bedroht ist und daher einen Fürsprecher und Förderer benötigt, eben einen Paten. All diese ausgezeichneten und regionalen Produkte können die Cuisino-Köche nun in ihre Kreationen einfließen lassen, sei es auf der Speisekarte, an der Bar oder bei exklusiven Events.

So kann man im Cuisino Baden nun beispielsweise köstliche Kreationen von der Leithaberger Edelkirsche geniessen: In der Kirschen-Genussquelle Strohmayer werden diese speziellen Kirschensorten zu den verschiedensten köstlichen Produkten verarbeitet. Es gibt alles rund um die Leithaberger Edelkirsche, von Senf bis Kirschenchutney. Eine Besonderheit sind die reinsortigen Marmeladen aus den acht Kirschraritäten. 100% Kirschensaft, Kirschfrizzante sowie Kirschschokolade und Liköre ergänzen das Sortiment.

Im Casino Kitzbühel hingegen lockt feinster Käse-Genuss: Die Brüder Thomas und Markus Ehammer haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und stellen in sorgsamer Handarbeit feinsten Tiroler Camembert her. Dabei setzen sie auf Regionalität, Umweltschutz und glückliche Tiere. Den Camembert kann man entweder pur genießen oder verfeinert mit exquisiten Zutaten wie Walnuss, Pistazie oder Chili. Der Käse ist umweltfreundlich in Wachspapier und Karton gehüllt, Milch und Joghurt werden in Glasbehältern abgefüllt.

Im Casino Velden können die Gäste Variationen vom Gailtaler Weißen Landmais probieren: Sepp Brandstätter hat die fast vergessene Kulturpflanze wieder zu neuer Blüte geführt. Mittlerweile ist der Gailtaler Landmais von der EU anerkannt und geschätzt, als völlig glutenfreies Korn. Die widerstandsfähige und absolut gentechnikfreie Pflanze wächst rund um Brandstätters Hof in Würmlach,die Nährstoffe dafür kommen daher nur aus natürlichen Quellen. Verarbeitet zu feinstem Maismehl und Maisgrieß ist das Korn in der Küche vielseitig einsetzbar.

Nähere Informationen zur Patenschaft und zu allen Produkten finden Sie auf www.casinos.at/de/casinos-austria/kulinarik/slow-food

SHARE

Wissenwertes für Sie

Stars wie Kim Kardashian lieben die ausgefallenen Kreationen von Judith Leiber. © Judith Leiber Museum

November 2018
Im Gespräch

Einst selbst Model ging Anelia Peschev routiniert und gleichzeitig gelöst den Catwalk entlang. Das Defilee zur MQ Fashion Week 2018 war anlässlich des zehnjährigen Jubiläums und der neuen Kollektion von großem Beifall begleitet.

© Thomas Lerch Web

November 2018
Im Gespräch

Dieses Jahr konnten €20.000 an Spenden auf der Wiener Damenwiesn gesammelt werden. © Andreas Tischler

Oktober 2018
Im Gespräch