• © Inhorgenta

     

  • Projektleiterin Stefanie Mändlein und Inhorgenta Award Jury-Mitglied Barbara Becker. © Inhorgenta

     

  • © Inhorgenta

     

  • © Inhorgenta

     

  • Die Inhorgenta Munich Jewelry Show. © Inhorgenta

     

  • Bei der Aftershow Party werden die Preisträger richtig gefeiert. © Inhorgenta

     

November 2018

47. INHORGENTA MUNICH: Uhrenhalle mit namhaften Zuwachs und in neuem Boutique-Design

Der Countdown läuft: Noch wenige Monate bis zur nächsten INHORGENTA MUNICH!

Auf der internationalen Schmuck-, Uhren- und Edelsteinmesse werden vom 22. bis zum 25. Februar 2019 wieder die aktuellen Trends rund um Zeitmesser, Schmuck, Edelsteine sowie Technik, Produktion und Packaging präsentiert. Bereits im Herbst 2018 kann das INHORGENTA MUNICH Team rund um Projektleiterin Stefanie Mändlein ein Buchungsplus von über 22 Prozent, eine ausgebuchte Edelsteinhalle und über 65 neue Marken und Designer in den Messehallen vermelden.

© Inhorgenta

© Inhorgenta

Erfreulichen Zuwachs gibt es 2019 in der Uhrenhalle A1. Neben der Citizen Group inklusive ihrer renommierten Tochtermarken Frédérique Constant, Alpina und Bulova werden 2019 Bruno Söhnle aus Glashütte sowie die Schweizer Uhrenmarke Maurice Lacroix mit neuen Modellen zur Messe anreisen. Mit einem eigenen Stand präsentiert Smartwatch-Hersteller Garmin sein Sortiment.

Als Herz der Uhrenhalle überrascht die neu geschaffene „Watch Boutique“ mit weiteren renommierten Brands wie etwa Alexander Shorokhoff, Ebel, MeisterSinger, Michel Herbelin, Mühle Glashütte, Sinn Spezialuhren, Staudt Watches und Tutima Glashütte. „Wir haben einen Treffpunkt im Herzen der Halle mit Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Unser Konzept wird Aussteller wie Besucher gleichermaßen faszinieren“, verspricht Projektleiterin Stefanie Mändlein.

Die Messe hat sich in den letzten Jahren als eine der wichtigsten Kommunikations-Plattformen für die Schmuck- und Uhrenindustrie etabliert: Besucher können sich vor Ort ihr Sortiment zusammenstellen und sich täglich im INHORGENTA FORUM in Seminaren, Workshops, Podiumsdiskussionen und Experten-Vorträgen über die aktuellen Themen der Schmuck- und Uhrenbranche informieren und austauschen. Die Digitalisierung von Geschäftsbereichen und das Spannungsfeld von E-Commerce und klassischem Retail stehen hier besonders im Fokus.

An Glanz und Glamour wird es auch 2019 sicher nicht mangeln: Neben den täglichen Afterwork-Parties und den spektakulären Jewelry Shows geht der renommierte Branchenpreis INHORGENTA AWARD 2019 bereits in die 3. Runde. Im Rahmen eines edlen Gala-Events am Messe-Sonntag werden hier wieder herausragende Designs von Schmuckstücken und Uhren ausgezeichnet.

Die Messe wächst seit einigen Jahren beständig: 2018 präsentierten 1026 Aussteller aus 42 Ländern ihre Produkte. 27.000 Fachbesucher aus über 70 Ländern ließen sich von den Trends und Impulsen der INHORGENTA MUNICH inspirieren und nutzten die Fachmesse zum intensiven Austausch und zum Knüpfen neuer Netzwerke.

 

Weitere Informationen unter:

www.inhorgenta.com

https://inhorgenta-award.de/

www.facebook.com/inhorgenta

https://www.instagram.com/inhorgenta_munich/

https://www.youtube.com/inhorgenta

SHARE

Wissenwertes für Sie

Stars wie Kim Kardashian lieben die ausgefallenen Kreationen von Judith Leiber. © Judith Leiber Museum

November 2018
Im Gespräch

Einst selbst Model ging Anelia Peschev routiniert und gleichzeitig gelöst den Catwalk entlang. Das Defilee zur MQ Fashion Week 2018 war anlässlich des zehnjährigen Jubiläums und der neuen Kollektion von großem Beifall begleitet.

© Thomas Lerch Web

November 2018
Im Gespräch

Dieses Jahr konnten €20.000 an Spenden auf der Wiener Damenwiesn gesammelt werden. © Andreas Tischler

Oktober 2018
Im Gespräch