• Illulians Stand auf der Maison & Objet ist immer einen Besuch wert: Inmitten eines künstlerisch wertvollen Ambientes locken die feinsten Teppiche zur Begutachtung. © Illulian

     

  • Angelehnt an eine alte japanische Methode der Reparatur, sind beim Kintsugi-Teppich die angedachten Risse mit flüssigem Gold gefüllt, wodurch eine unkonventionelle Textur mit glamouröser Ausdruckskraft geschaffen wird. © Illulian

     

  • Der majestätische Colette-Teppich ist ein Ausdruck der Anmut, gehüllt in ein kontemporäres Design, und eignet sich perfekt für die Einrichtung der exklusivsten Innenräume. © Illulian

     

Dezember 2018

Illulian @ Maison&Objet 2019

Wie bereits zu früheren Anlässen, bestätigt Illulian seine hocherwartete Präsenz auch für die Maison & Objet in Paris. Vom 18. bis 22. Januar 2019 wird die italienische Luxusmarke eine Auswahl an Neuheiten und Bestsellern präsentieren: wahrhafte Kunstwerke, die seit 1959 die weltweite Führungsposition des Unternehmens im Bereich individueller handgefertigter Teppiche etabliert haben.

© Illulian

© Illulian

Eine zarte Harmonie von Farben, Dekorationen und Texturen bestimmt das Angebot von Illulian, das die Besucher - als Reaktion auf die hohe Bandbreite zeitgenössischer Lebensstile - mit einer breiten Palette neuer Modelle mit einem verfeinerten, raffinierten Geschmack begeistern wird. Die Teppiche sind so gestaltet, dass sie mit Inneneinrichtungen verschiedenster Stile harmonieren, die von Lofts in Großstädten bis hin zu exklusiven Residenzen reichen, in denen Luxus und Komfort das Alpha und Omega sind. Stets von Hand geknotet und kardiert, können alle Teppiche in zwei Qualitätsstufen hergestellt werden: Einerseits in Platinum 120, der exklusivsten Linie, die sich durch die Verwendung hochwertiger Wolle und Seide sowie das äußerst komplexe handgefertigte Verfahren mit 180.000 Knoten/m2 auszeichnet, und Gold 100 mit einer Dichte von 150.000 Knoten/m2. Der einzigartige farbliche Reiz beider Qualitätsstufen ist den hellen Pflanzenfarben geschuldet, die bei der Herstellung eingesetzt wurden.

Auf der Maison & Objet wird Illulian mit zwei ganz besonderen Teppichen präsent sein. Zunächst ist da der Kintsugi-Teppich aus der Design-Kollektion, der seinen Namen von Kintsugi ableitet, der alten japanischen Kunst der Reparatur von Gegenständen durch die Nutzung von Gold oder Edelmetallen. So werden die Brüche nicht nur ausgebessert, sondern auch hervorgehoben und der ganze Gegenstand materiell aufgewertet. In ähnlicher Weise sind die angedachten Risse des Teppichs mit flüssigem Gold gefüllt, wodurch eine Textur mit großer Ausdruckskraft geschaffen wird, die ausgesprochen glamourös und unkonventionell ist. Das zweite Highlight ist der Colette-Teppich aus der Palast-Sammlung: Uralte Dekorationen mit einem Charme des Unvollendeten werden mit einer zeitgenössischen Note neu interpretiert, begleitet von einer Palette zarter Farbtöne. Colette ist ein majestätischer Teppich mit einer großen Persönlichkeit, der sich für die Einrichtung der exklusivsten Innenräume eignet. Ein Ausdruck der Anmut, der die magischen Zeichen der Zeit enthüllt, gehüllt in ein kontemporäres Design.

www.illulian.com

SHARE

Wissenwertes für Sie

Ein Becken, zwei Schienen, drei Funktionsebenen: Keine andere Becken-Linie bietet mehr Komfort, Funktionalität und Vielfalt als Blanco Etagon. © Blanco

Dezember 2018
Design

Jeder Ast, jede Welle und noch so kleine Wölbung hat Bedeutung - ein echter, authentischer Holzboden eben! | Eiche authentic © Admonter

Dezember 2018
Design

© Giorgetti

Dezember 2018
Design