• Ein Jahrzehnt ist es her, dass Antonio Citterio das Sofa Cestone für Flexform designt hat. © flexform

     

  • Was oft unbemerkt bleibt, wird bei Cestone zum Eyecatcher: die Rücken- und Armlehne. © flexform

     

  • Das Ledergeflecht an den Rückseiten wird von Hand geflochten. © flexform

     

  • Der Kontrast zwischen Ledergeflecht und geschmeidigem Stoff macht das Sofa zu etwas Besonderem. © flexform

     

  • Das Design von damals ist auch heute noch Hingucker. Ein Stück, das keinen kurzweiligen Trends folgt. © flexform

     

  • Das Sofa Cestone gibt es in 13 verschiedenen Farbvariationen. Vier dieser Variationen sind aus hochwertigem in Italien verarbeitetem Wildleder. © flexform

     

Oktober 2018

Flexforms Cestone Sofa, ein Stück mit Geschichte

Auf der Mailänder Möbelmesse im Jahr 2008 wurde das Sofa Cestone, Design von Antonio Citterio, erstmalig präsentiert. Anlässlich des 10. Geburtstags blicken wir zurück auf die Geschichte des Sofas.

© flexform

© flexform

Die Zeit ist unbestechlich. Inhalte ohne Authentizität und Charakter geraten in Vergessenheit. Auf das Sofa Cestone trifft dies keineswegs zu. Ihm liegt ein Projektkonzept zu Grunde, das sich auch heute noch gegen seine Mitstreiter beweisen kann. Die wertvollen Konstruktionsdetails setzen sich über jeden kurzlebigen Trend hinweg.

Als eines von vielen Sofas von Flexform, hat Cestone seinen Beitrag geleistet, einem modernen Wohngefühl neuen Ausdruck zu verleihen und neue Stilrichtungen sowie Grenzen zu entdecken, die stark mit der Vielzahl an komplexen Wandlungen unserer Lebensweisen über die Jahre hinweg verbunden sind.

Das Projektkonzept stellt aller bisher da gewesenen Projektierungsperspektiven des Wohnraums auf den Kopf. Anstelle das Sofa wie üblich an die Wand zu stellen, platziert sich das Sofa Cestone im Raummittelpunkt, denn entworfen wurde es für eine zentrale Position im Leben.

Gerade deswegen wurden die Akzente bewusst auf der Rückenlehne und den Seiten des Sofas platziert, um jene Stellen zu beleuchten, die dem Auge meist verborgen bleiben. Beim Sofa Cestone bestehen Rückenlehne und Seiten aus einem Metallgestell, welches mit einem Ledergeflecht bezogen ist. Für dieses unregelmäßig gemusterte Geflecht stehen zwei verschieden breite Lederstreifen in zwei Ausführungen zur Auswahl. Das Geflecht kann dichter sein, so dass eine kompakte Fläche entsteht, oder aber lockerer geflochten, so dass der Stoffbezug der gepolsterten Teile durchscheint.

Das Sofa Cestone kann in 13 unterschiedlichen Farbvarianten realisiert werden, wovon vier aus Wildleder bestehen. Der gleichnamige Beistelltisch ist die ideale Ergänzung. Mit Platten aus Walnuss oder Esche in reicher Farbauswahl entsteht ein stilvoller Materialkontrast zu den warmen Tönen des Ledergeflechts.

Leder kommt bei Flexform häufig zum Einsatz. Es verfügt über die Qualität mit Schönheit zu altern, wodurch die Eleganz der Flexform Produkte betont wird. Der Mensch hat früh erkennt, dass Leder vielseitig einsetzbar und vor allem dessen Flexibilität  von Vorteil ist. Bei Flexform beweisen die Sofas Cestone und Este, der Sessel Crono, die Poufs Filicudi und die Bank Helen sowie viele mehr, dass Leder mehr als nur ein praktisches Material ist.

Mit der Verwendung von Leder verbindet Flexform seine Leidenschaft für die Natur. Für Flexform kommt nur Leder von höchster Qualität in Frage, das zu 100% Made in Italy ist. Fachkundige Mitarbeiter begutachten das Leder bevor es zur Verarbeitung geht. Geflochten wird per Hand. Zum Schluss wird die Metallstruktur der Arm- und Rückenlehne mit Ledergeflecht bezogen. Die Sitz- und Rückenkissen stehen in Kontrast mit dem Ledergeflecht. Es entsteht ein raffiniert kontrastierendes Sofa, dessen für Flexform typischer Cocooning-Effekt für Komfort sorgt.

www.flexform.it/de

SHARE

Wissenwertes für Sie

Ein solides Fundament ist nötig, um ein Möbel für die Ewigkeit zu schaffen. © b Solitaire

Oktober 2018
Design

Stilsicher und elegant. Die FLSK White Marble ist das perfekte Accessoire. © FLSK

Oktober 2018
Design

Vom 26. bis 28. Oktober 2018 macht die internationale Designmesse blickfang im MAK in Wien halt. © blickfang

Oktober 2018
Design