• © Poltrona Frau

     

  • © Poltrona Frau

     

  • © Poltrona Frau

     

Dezember 2018

Design, Eleganz und Perfektion „made in Italy“

Mit seinen soliden italienischen Wurzeln und seiner internationalen Reichweite ist Poltrona Frau ein Weltklasse-Möbelhersteller, der für die Werte der Designer- und Produktionstraditionen Italiens steht. Gegründet im Jahre 1912, verfeinert das Unternehmen seine Handwerkskunst seit 100 Jahren.  

© Poltrona Frau

© Poltrona Frau

Dieses im Lauf der Jahre immer weiter perfektionierte Können wird auch heute noch von Handwerksmeistern an die nächste Generation weitergegeben. Wie in der Vergangenheit verkörpert jedes einzelne Poltrona Frau Möbel dieses überlieferte Wissen und Können. Die verhaltene und zeitlose Eleganz und Individualität jedes Möbelstücks entstehen aus dem Zusammenspiel aus Handwerkskunst und einem Design, das handgefertigte Qualitätsarbeit auch in den modernsten Formen zur Geltung bringt. Die fertigungstechnische Kompetenz ging stets mit Materialforschung einher - mit dem Ziel, das Beste aus dem exklusiven Pelle Frau® Leder herauszuholen. Die Materialien wurden ohne Verlust ihrer ursprünglichen natürlichen Zartheit, Wärme und taktilen Qualitäten modernisiert. Mit derselben Sorgfalt und Leidenschaft widmet man sich auch den innovativsten und technologisch neuesten Materialien.

Mit über 60 Monobrand-Stores, darunter zahlreiche Flagship-Stores, von New York bis Rom, von Paris bis Taipeh, Miami, London, Istanbul, Mailand und Washington D.C., ist Poltrona Frau die Marke, die dank ihres originellen Zusammentreffens von Tradition und Modernität in verschiedensten Branchen eine sofort wiedererkennbare Präsenz geworden ist: Wohnung, Büro, Kontraktsektor und Innenausstattungen für Autos, Flugzeuge, Yachten, Helikopter und Züge.

Bei Poltrona Frau gesellen sich die großen Klassiker wie Vanity Fair und Chester mit größter Selbstverständlichkeit zu zeitgenössischen Formen, in Zusammenarbeit mit italienischen und internationalen Designern wie Ludovica und Roberto Palomba, Achille Castiglioni, Michele De Lucchi, Jean-Marie Massaud und Roberto Lazzeroni. Ebenso entwickelt und verwirklicht Poltrona Frau weltweit Projekte mit Architekten wie Jean Nouvel, Norman Foster und Richard Meier: Vom Palau Reina Sofìa in Valencia, einem Werk des Architekten Santiago Calatrava, bis zur Walt Disney Concert Hall in Los Angeles von Frank O. Gehry und dem Auditorium Parco della Musica in Rom von Renzo Piano, vom Europäischen Parlament in Straßburg bis zum Bregenzer Festspielhaus und dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben - Poltrona Frau hat internationale Maßstäbe für luxuriösen Komfort geschaffen. 

Dieser luxuriöse Komfort wird bei zahlreichen der Möbelstücke nicht nur mit einem modernen Design, sondern auch mit einem innovativen Denken verbunden - etwa in der Form der "Antwort" auf die abnehmende soziale Interaktion infolge des immer virtuelleren Lebens: In der Ära der sozialen, und oft auch schon post-sozialen, Netzwerke stellt das Sofasystem Come Together einen tatsächlich greifbaren Ort dar, an dem Teilen nicht nur ein Button, sondern Wirklichkeit ist und die Konversation von echtem Angesicht zu echtem Angesicht erfolgt. Eine Einladung, die Dimension der körperlichen und konkreten Nähe, des Live-Austauschs von Ideen und Emotionen wieder neu zu entdecken - und den Blickkontakt wieder neu zu erlernen.

Die Kompositionslogik des ultramodernen Sofasystems der Designer Ludovica und Roberto Palomba basiert gewollt auf einer begrenzten Anzahl an Modulen, die studiert wurden, um unendlich viele Kombinationen zu ermöglichen. Bezogen mit Pelle Frau®-Leder oder Stoff, definiert eine zarte Steppnaht die einzelne Sitzfläche bei den Zweisitzer-Modulen. Um das Gefühl der Solidität zu unterstreichen, kann das Sofa um den gesamten unteren Umfang mit einem Streifen aus Cuoio Saddle- oder Cuoio Saddle Extra-Leder bereichert werden. Die Version ohne den Lederstreifen betont die Leichtigkeit des Designs. Mit Kufenbeinen als Alternative zu den zylinderförmigen Beinen wird Come Together zum architektektonischen Original, die harmonischen Steppnähte zaubern ein zartes grafisches Spiel auf die Oberflächen der Armlehnen. Für Individualisten empfiehlt sich vor allem die vielseitige und funktionale Kombi-Serie von Come Together: Hier gibt es zahlreiche Satelliten, die exklusiv dazu entworfen wurden, um sich mit den Sitzflächen zu verbinden und neue Entspannungsinseln zu schaffen, die noch intensiver erlebt werden können!

www.poltronafrau.com

SHARE

Wissenwertes für Sie

Das Zwei-Matratzen-System/Boxspring aus der Betten-Manufaktur Schramm beruht auf der perfekt aufeinander abgestimmten Kombination aus flexibler Obermatratze und stabiler Untermatratze. © SCHRAMM Werkstätten

Dezember 2018
Design

© SIEGFRIED/SIEGER

Dezember 2018
Design

© Sophie Kirchner

Dezember 2018
Design