• © bulthaup

     

  • © bulthaup

     

  • © bulthaup

     

  • © bulthaup

     

Dezember 2018

Arbeitsplatz 2.0

Auf der diesjährigen Orgatec  präsentierte bulthaup ein zukunftsgerichtetes Gesamtraumkonzept für eine Arbeitsumgebung, in der Menschen kollektiv und kreativ arbeiten, aber sich ebenso erholen können: Das Konzept von b.architecture emuliert einen gemeinschaftlichen und doch einzeln abtrennbaren Workshopraum und konzentriert sich dabei über Aspekte wie Form, Funktion und Material auf das Wesentliche: den Menschen und seine Bedürfnisse im Wandel der Zeit. 

© bulthaup

© bulthaup

Bei der Gestaltung von b.architecture hat bulthaup ein essentielles Element in den Fokus der Entwicklung gestellt. Denn Wasser ist nicht nur das Lebenselixier des Menschen, es erfüllt auch im Büroalltag wichtige Funktionen: Wasser erfrischt und stärkt während langer Termine, kreativer Brainstormings und konzentrierter Einzelarbeit. Die richtige Menge Wasser am Tag ist für die Gesundheit und somit auch für das Wohlbefinden und die Produktivität des Menschen unabdingbar. In unserer schnelllebigen Zeit schaffen diese Momente der Erholung den wichtigen Ausgleich zum intensiven Arbeitsalltag. 

Im Büro eingesetzt, vereint b.architecture das Arbeiten und die Regeneration auf eine harmonische Weise. Die Kollektion lässt einen aktiven, mit durchlässigen Grenzen strukturierten Raum für kreatives und kollektives Arbeiten entstehen. Unterstützt durch das fließende Wasser in allen Bereichen des Raumkonzepts kann sich der Mensch zwischen und während den Terminen in kurzen, wirksamen Pausen regenerieren. Diese Zonen definieren sich über verschiedene frei positionierte Elemente mit raumverbindenden oder -trennenden Funktionen: ein Tisch mit Sitzbank, ein Mittler sowie ein Küchenbereich und Orte zum Entspannen. 90 Grad schwenkbare Flügel aus Japanpapier strukturieren diese Bereiche flexibel und individuell passend. Im Zentrum steht der Tisch mit umlaufender Sitzbank - ein Ort zum kreativen und kollektiven Arbeiten oder für Kraft schöpfende Pausen. Und sogar für das Bereithalten von stärkenden Lebensmitteln, denn in der Tischplatte sind Kühl- und Wärmemodule versteckt, um Speisen und Getränke wohltemperiert anzubieten. Die optimale Temperatur wählt man ganz leicht über intuitiv bedienbare Stäbe aus. Erfrischende Kräuter versorgen sich über ein Bewässerungssystem mithilfe von speziellen Keramiktöpfen, die entlang linearer Öffnungen in der Mitte des Tisches platziert sind, selbst mit der benötigten Menge Wasser. In kleinen ausziehbaren Tablaren unterhalb der Tischplatte stehen Kräuter- und Obstmesser jederzeit griffbereit zur Verfügung, wodurch Getränke, Kräuter und Obst direkt am Tisch manuelle Erlebnisse schaffen, die den kreativen Moment bereichern und von innen regenerieren – ohne dass ein Aufstehen notwendig ist. 

Ein Küchenbereich mit Wasserstelle und Kochfeld dient als Arbeits- und Abstellfläche für Tätigkeiten, wie das Zubereiten von Speisen und Getränken, und für deren Aufbewahrung. Ein Frontmodul, das im geschlossenen Zustand große Innenschübe und -auszüge verdeckt, lässt sich nach unten klappen und ermöglicht so für die Dauer der Nutzung uneingeschränkten, schnellen Zugriff auf die benötigten Inhalte. Zwischen Küchenbereich und Tisch ist der Mittler platziert, der die beiden Bereiche räumlich voneinander trennt, aber gleichzeitig - ähnlich einer Durchreiche - eine vermittelnde Verbindung zwischen den beiden Zonen schafft. Und auch hier spielt das Wasser wieder die zentrale Rolle: Am Mittler kann man sich die Hände waschen oder sich kurz frisch machen - und so für eine Regeneration von außen sorgen.

Mit b.architecture geht bulthaup auf die Bedürfnisse des modernen Arbeitnehmers ein und bietet innovative Lösungsansätze, die noch dazu in eine ästhetisch sehr ansprechende Form gegossen wurden. Die Kernidee hinter dem Konzept ist, dass Mitarbeiter, Kollegen und auch externe Gäste, die sich über mehrere Stunden in einem Raum mit einer Aufgabenstellung beschäftigen, optimal versorgt sind, damit die Konzentration - und damit auch die Leistung - nicht abfällt. Analog zu einem Workshopraum, sorgt b.architecture hier punktuell für Regeneration und bietet ein Angebot, welches die geleerten Energiespeicher wieder auffüllt. Die Zukunft des modernen Büroalltags hält viele neue Herausforderungen bereit - mit b.architecture ist man dafür ausgezeichnet gerüstet!

www.bulthaup.com

SHARE

Wissenwertes für Sie

© Poltrona Frau

Dezember 2018
Design

Das Zwei-Matratzen-System/Boxspring aus der Betten-Manufaktur Schramm beruht auf der perfekt aufeinander abgestimmten Kombination aus flexibler Obermatratze und stabiler Untermatratze. © SCHRAMM Werkstätten

Dezember 2018
Design

© SIEGFRIED/SIEGER

Dezember 2018
Design