• Industrial-Style im Showroom von FABBRICA.

    Foto: © Nikolai Krinner

     

  • Sofa Casablanca.

    Foto: © FABBRICA. 

     

  • Leuchte PROPLAMP

    Foto: © Sam Janzen, Sam in Stijl

     

  • Architekt Cornelius Bletsas und Wohnexpertin Natascha Georgantas-Bletsas.

    Foto: © Nikolai Krinner

     

  • FABBRICA. in der Wiener Nußdorfer Straße.

    Foto: © Nikolai Krinner

     

September 2017

Absolute Individualität - FABBRICA.

Vor zwei Jahren eröffnete an der Nußdorfer Straße 8 in Wien ein neuartiger Concept-Store mit dem Namen FABBRICA. Das loftartige Raumkonzept erinnert an alte Industriebauten und schafft für die maßgefertigten Designmöbel ein ganz spezielles Ambiente. Die Eigentümer Natascha Georgantas-Bletsas und Architekt Cornelius Bletsas setzen auf höchste Individualisierung im mittleren Preissegment. 

Auf der Suche nach einem qualitätsvollen, aber leistbaren Sofa für ihren Zweitwohnsitz in Athen stießen Natascha Georgantas-Bletsas und Cornelius Bletsas auf Fabbrica. Das griechische Unternehmen produziert Möbel nach Maß und das zu einem vernünftigen Preis. Zurück in Wien stellten die beiden fest, dass es in der österreichischen Hauptstadt kaum ein Designmöbelgeschäft gibt, das sich auf Möbel im mittleren Preissegment spezialisiert hatte. Der festen Überzeugung, dass es sehr viele Menschen gäben müsse, die Möbel suchen, die zwar Qualität besitzen, aber nicht gleich mit dem Preis eines Kleinwagens zu Buche schlagen, eröffneten sie ihren Store im 9. Wiener Bezirk und brachten dafür die Marke Fabbrica nach Wien.

Der Schwerpunkt von FABBRICA. Wien liegt auf Polstermöbeln, die vom Kunden bis ins kleinste Detail personalisiert werden können. Natascha Georgantas-Bletsas erklärt im Interview, worauf es ihr in Einrichtungsfragen ankommt: „Unser Hauptthema heißt absolute Individualität. Sie können mir zum Beispiel sagen, die Sitztiefe möchte ich um 3 cm vergrößert haben und die Sitzhöhe um 2 cm niedriger, die Armlehnen doppelt so breit oder was auch immer. Wir gehen immer so vor, dass wir entweder zum Kunden nach Hause kommen und uns dort das Wohnzimmer anschauen oder der Kunde übermittelt uns einen Grundrissplan und auch ein Paar Fotos, damit wir in etwa wissen, welcher Stil vorherrscht. Dann fangen wir mit der Planung des Sofas an.“ Zu Maßanfertigung und Individualisierung gehört auch die riesige Auswahl an Stoffen und Ledern, die allesamt aus Italien kommen. Mehrere Hundert Stoffe in unterschiedlichen Webungen, Farben, Mustern und Qualitäten sowie von Glattleder über Rauleder bis hin zu Speziallederarten etwa mit Silbereffekt sind im Angebot. Eine weitere Besonderheit sind die kurzen Lieferzeiten. Bereits nach 4 – 6 Wochen steht das fertige Möbel im Wohnzimmer des Kunden.

FABBRICA. Wien arbeitet ausschließlich mit in Europa ansässigen Partnerunternehmen zusammen. „Die meisten unserer Partner sitzen im Mittelmeerraum, denn von daher kommt unserer Meinung nach das beste Design. Es sind immer kleine Manufakturen. Wir kennen jeden einzelnen Hersteller und waren auch selbst bei jedem vor Ort. Es sind meist Familienunternehmen, die über Generationen gewachsen sind, also in den jeweiligen Ländern gestandene Hersteller. Auf jeden Fall muss das Preis/Leistungsverhältnis passen. Es ist uns sehr wichtig, dass wir nicht zu teuer sind, aber trotzdem eine hochwertige Qualität anbieten können,“ bekräftigt Natascha Georgantas-Bletsas ihr Anliegen.

Neben den Polstermöbelkollektionen bietet FABBRICA. Wien auch Tische, Stühle, Leuchten und Teppiche an. Auffällig ist dabei die Kombination von Stahl und Holz. Ein Trend, der in anderen Ländern bereits stark im Kommen ist und der auch langsam in Wien zu greifen beginnt, meint Georgantas-Bletsas. Das FABBRICA. Konzept verfolgt nicht die heute so beliebte kalte, absolut puristische Designphilosophie, sondern will das Heimelige wieder ins Wohnzimmer zurückholen.

Bekannt ist FABBRICA. Wien auch für seine Events. In den letzten zwei Jahren gab es Vernissagen, Lesungen und Informationsveranstaltungen unterschiedlichster Art. In Zukunft wollen Natascha Georgantas-Bletsas und Cornelius Bletsas auch den Objektbereich beliefern. Einige TOP-Firmen aus Italien, die darauf spezialisiert sind, konnten bereits als Partner gewonnen werden.

www.fabbrica.at

SHARE

Wissenwertes für Sie

Foto für die Design District 1010, entstanden bei Grünbeck Einrichtungen im Margaretenviertel in Wien.

Foto: Gerhard Nohava

September 2017
Design & Interior

Alba Stuhl und Sessel mit Armlehen im Design von Alexander Gufler.

Foto: Lukas Pelech Atelier

September 2017
Design & Interior

Admonter Rhombus in Lärche: Der Messestand auf der BAU in München zeigte hervorragend die speziellen Eigenschaften dieses Kleinformats. 

September 2017
Design & Interior