• Erster offizieller Teaser des neuen Mazda CX-5

     

  • Der neue Mazda CX-5 feiert auf der Los Angeles Auto Show Weltpremiere. Dann darf auch Heimo Egger, GF Mazda Austria, das Geheimnis des neuen Designs lüften.

    Foto: Helge Bauer.

     

  • Als jüngste Neuheit der ersten Generation des Mazda CX-5 wurde im August 2016 der Takumi präsentiert, eine exklusive Ausstattungsversion, die eine Reihe von Extras zum vergünstigten Preis anbietet.  

     

November 2016

Weltpremiere: neuer Mazda CX-5

Das neue Design der zweiten Generation des Mazda CX-5 wird bereits mit Spannung erwartet. Soll es doch eine neue Modellgeneration einläuten. Die Weltpremiere findet auf der Los Angeles Auto Show (18. - 27. November) statt. Bereits jetzt wurde ein erstes Foto veröffentlicht, das erahnen lässt, in welche Richtung das neue Design geht. Das kompakte Sports Utility Vehicle, das 2012 auf den Markt kam und sich auf Anhieb zum Bestseller entwickelte, wird um einiges markanter sein. Die abgebildete Seitenlinie vermittelt mehr Sportlichkeit als die des Vorgängers und erfüllt den Anspruch des Herstellers nach flotten optischen Reize.

Der bisherige CX-5 hat sich in Österreich seit 2012 11.000 Mal verkauft und ist damit in diesem Zeitraum der Bestseller von Mazda. Heimo Egger, Geschäftsführer von Mazda Austria sieht die Zukunft des heimischen Automarktes eher stabil ohne größere Sprünge. Seiner Einschätzung nach werden sich die jährlichen Veränderungen nur im plus-minus einstelligen Prozentbereich bewegen. Trotzdem wächst Mazda in Österreich deutlich – innerhalb der nächsten drei Jahre um prognostizierte 20 %. Wobei die großen Wachstumstreiber die CX-Modelle sein werden. Der CX-3 ist nach anfänglichen Produktionsengpässen nun in ausreichender Stückzahl vorfügbar. „Und als frischer Impulsgeber kommt der neue CX-5 auf den Markt. Potenzial schöpfen wir darüber hinaus bei Firmenkunden ab. Mazda entwickelt sich zur Herzensmarke der Einzelunternehmer und der Klein- und Mittelbetriebe“, meint Egger.

Mazda ist weiterhin die meistverkaufte japanische Marke in Österreich. In der Rangliste der japanischen Automodelle belegt Mazda heuer mit dem Mazda 3, dem CX-3 und dem CX-5 die Plätze 2 bis 4. Auf dem japanischen Automarkt liegt Toyota mit deutlichem Vorsprung auf Platz eins, Honda auf zwei – es folgen Nissan, Suzuki und Daihatsu auf gleich hohem Niveau und dahinter Mazda, Subaru und Mitsubishi. Diese Reihenfolge entspricht im Großen und Ganzen auch jener der weltweiten Produktionszahlen der einzelnen japanischen Hersteller.

Der neue Mazda CX-5 kommt in Österreich ab Mitte 2017 auf den Markt.

www.mazda.at

SHARE

Wissenwertes für Sie

Sportlich-elegantes Design, größerer Innenraum, mehr Komfort - das neue Audi A5 Cabriolet

Fotocredits: © Porsche Holding GmbH

November 2016
Cars & Bikes

Für sein hervorragendes Design mit dem German Design Award 2017 ausgezeichnet: der neue VW Tiguan.

November 2016
Cars & Bikes

Das High Safety Training von Porsche bietet ein Fahrtaktik-Training der besonderen Art.

Foto: Christian Houdek.

Oktober 2016
Cars & Bikes