• Edel und hochwertig: der Ford Mondeo Vignale

     

  • Der Ford Mondeo Vignale in der Kombiversion Traveller

     

  • Der große obere Kühlergrill ist in dem für Vignale-Modelle charakteristischen Sechseckmuster ausgeführt

     

  • Die besondere Qualität der Vignale-Modelle zeigt sich vor allem im Innenraum

     

  • Erst nach rund 100 zusätzlichen Tests im Vignale Centre in Valencia, die über den ohnehin strengen „ONE Ford“-Qualitätsprozess hinausgehen, wird das Fahrzeug für den künftigen Besitzer freigegeben.

     

  • Wichtiger Teil des Vignale-Konzepts ist auch die dazugehörige Accessoirekollektion

    Foto: Christian Rolfes 

     

  • Ford S-MAX Vignale

     

  • Ford KUGA Vignale

     

  • Ford EDGE Vignale

     

Oktober 2016

Topklasse – Ford Mondeo Vignale

Das Vignale-Konzept von Ford steht für authentische Handwerkskunst und modernste Technologie und bietet gehobene Ausstattungen für die Modelle S-MAX, KUGA, EDGE und an der Spitze den Mondeo Vignale.

„Vignale“ steht für edle Materialien, modernste Technologiefunktionen und außergewöhnliches Finish. Außerdem auch für ein ganzheitliches Kundenerlebnis auf höchstem Niveau, das mit einem individualisierten Service weit über einen gewöhnlichen Fahrzeugkauf hinausreicht und auch die individuelle Betreuung durch speziell ausgebildete Berater in speziellen Vignale Lounges umfasst.

Das Topmodell, den Mondeo Vignale bietet Ford als viertürige Limousine und in der Kombiversion Traveller an. Beide Karosserievarianten überzeugen durch ein Höchstmaß an Verarbeitungsqualität und Komfortanmutung. Der letzte Feinschliff wird einem Vignale-Modell im eigens eingerichteten „Vignale Centre“ des Ford-Werks Valencia grundsätzlich per Hand von ausgewiesenen Meistern ihres Fachs beigebracht. Aufwendige Design-, Material- und Ausstattungslösungen wie das mit edlen „Handkanten“-Nähten versehene gesteppte Lederinterieur, die exklusive Metalliclackierung „Nocciola“ und die speziell entworfenen Leichtmetallräder heben ihn ohne Zweifel aus der Masse heraus. Neben der Mondeo Hybridversion haben alle Mondeo Vignale Diesel das aktive Geräuschunterdrückungssystem „Active Noise Control“ für mehr Ruhe im Innenraum an Bord. Mit drei über den Fahrgastraum verteilten Mikrofonen erfasst die aktive Geräuschunterdrückung die Motorgeräusche im Innenraum. Eine fortschrittliche Audiotechnologie „neutralisiert“ diese mit entgegengesetzt schwingenden Klangwellen. Der Effekt: Motorgeräusche werden eliminiert und nahezu unhörbar.

Im Karosserie Styling wird die Designsprache von Ford durch spezifische Details aufgewertet. So ist der große obere Kühlergrill in dem für Vignale-Modelle typischen Sechseckmuster ausgeführt – ein Charakteristikum, das sich auch im Leder der Sitze wiederfindet. Das dunkle Matt-metallic-Finish wird von einer Umrandung aus poliertem Aluminium eingefasst. Der kleine Kühlergrill im unteren Bereich ist im aktuellen Hochglanzlook lackiert und mit Chromstreben veredelt. Namensgeber Alfredo Vignale, legendärer Karosseriebauer aus Turin, wäre sicher stolz gewesen.

Wesentlicher Bestandteil des Vignale-Konzepts ist die Vignale Collection, die dasselbe Designteam von Ford kreiert hat, das auch hinter den Vignale-Fahrzeugen steht. Zur Vignale Collection, die Designmerkmale der ersten Serienmodelle aufnimmt, gehört unter anderem der Vignale Weekender – eine Reisetasche der Luxusklasse, die bereits mit dem renommierten iF Design Award ausgezeichnet wurde. Hinzu kommen viele weitere Accessoires, wie etwa ein iPhone-Etui sowie ein Kredit- und Visitenkartenetui. Die dazu passenden Seidenschals und -krawatten werden per Hand in Italien produziert. Das Farbspektrum stellt die markanten Vignale-Töne „Milano Grigio“ und „Nocciola“ in den Vordergrund.

Der Einstiegspreis für den Mondeo Vignale als 4-Türer mit 180 PS beträgt € 43.100.-.

www.ford.at

SHARE

Wissenwertes für Sie

Der ŠKODA KODIAQ wird in Paris erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Fotos: Markus Heimbach

Oktober 2016
Cars & Bikes

Porsche High Safety sorgt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr durch bessere Fahrtechnik der FahrerInnen

August 2016
Cars & Bikes

Ausgezeichnetes Design: der neue Volvo S90

März 2016
Cars & Bikes