• Für sein hervorragendes Design mit dem German Design Award 2017 ausgezeichnet: der neue VW Tiguan.

     

  • Das unverwechselbare SUV-Profil des neuen Tiguan strahlt Kraft und Souveränität aus

     

  • An den Seiten zeugen Gürtel- und Charakterlinie ebenso wie die wuchtigen Radhäuser von der Kreativität der Designer

     

  • Volkswagen hat einen völlig neuen Designcharakter für SUVs eingeführt, der markante Proportionen mit einem klaren Bekenntnis zu hoher Wertigkeit verbindet.

     

November 2016

German Design Award für VW Tiguan

Der neue VW Tiguan wurde in der Kategorie „Transportation“ zum Winner des German Design Award 2017 gewählt. Dieser Preis ist für den Tiguan bereits die fünfte Auszeichnung für hervorragendes Automobildesign in diesem Jahr. Das Volkswagen Designteam um Klaus Bischoff hat der zweiten Generation des Kompakt-SUV ein elegantes Erscheinungsbild verliehen. Dafür ist der neue Tiguan im Vergleich zu seinem Vorgänger länger, breiter und flacher geworden. Diese neuen Maße wurden nicht zuletzt auch durch den Einsatz des MQB (Modularen Querbaukasten) realisiert. Das Ergebnis ist ein SUV-Profil mit Wiedererkennungswert, das sich aus markanten Proportionen und einem dynamischen Design ergibt. Im Bereich der Frontpartie unterstützt zusätzlich die Einheit aus Kühlergrill und LED-Projektionsscheinwerfern den kraftvollen Gesamteindruck.

Der neu gestaltete Tiguan schafft in vielen Bereichen Freiräume, etwa beim großzügigen Interieur oder bei der Motorenauswahl mit sieben Varianten zwischen 85 kW / 115 PS und 176 kW / 240 PS, alle stärker als ihre Vorgänger. Dabei überzeugt der neue Tiguan auch abseits des Alltags. Mit dem neuen 4MOTION Active Control ist souveränes Beschleunigen und viel Fahrspaß in jeder Situation und auf jedem Untergrund garantiert. Individuelle Abstimmungsmöglichkeiten und Fahrkomfort erreichen ein neues Level, insbesondere in Verbindung mit der optional verfügbaren adaptiven Fahrwerksregelung DCC.

Das Design des neuen Tiguan betont Eigenständigkeit und Dynamik. Volkswagen hat einen völlig neuen Designcharakter für SUVs eingeführt, mit einem klaren Bekenntnis zu hoher Wertigkeit, der durch starke Präsenz überzeugt. Durch Details wie die horizontal ausgerichtete Einheit aus Kühlergrill und Scheinwerfer oder die im Vergleich zum Vorgänger höhere Gürtellinie wird diese offensive Ausrichtung konsequent verfolgt, sodass ein souveräner Eindruck entsteht. Außerdem integriert der Tiguan serienmäßig wegweisende Sicherheitstechnologien und Assistenzsysteme. Dazu gehören das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion und integrierter Fußgängererkennung, der Spurhalteassistent „Lane Assist“, der proaktive Insassenschutz (Serie ab Comfortline) sowie die aktive Fronthaube zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern.

Mit 200 mm Bodenfreiheit zwischen den Achsen in den Allradvarianten sichert sich der neue Tiguan die europäische Zulassung als Geländewagen. Eine in der Kompaktklasse einmalige Anhängelast von bis zu 2.500 kg und die optionale Offroad-Front mit 25 Grad Böschungswinkel formulieren den klaren Anspruch - Maßstäbe in der SUV-Kompaktklasse zu setzen. Diesen Anspruch bestätigt auch der German Design Award 2017. Die Preisverleihung findet am 10. Februar 2017 in Frankfurt statt.

www.volkswagen.at/der-neue-tiguan

 

SHARE

Wissenwertes für Sie

Das High Safety Training von Porsche bietet ein Fahrtaktik-Training der besonderen Art.

Foto: Christian Houdek.

Oktober 2016
Cars & Bikes

Das Jahr 2016 steht bei Peugeot ganz im Zeichen einer SUV-Produktoffensive

Oktober 2016
Cars & Bikes

Edel und hochwertig: der Ford Mondeo Vignale

Oktober 2016
Cars & Bikes