• Am 24. April 2017 lief der erste neue Volvo XC60 vom Band.

    Foto: © Volvo

     

  • Die neue CleanZone Vier-Zonen-Klimaautomatik filtert schädliche Schadstoffe und Partikel aus der Luft.

    Foto: © Volvo

     

  • Der neue Volvo XC60 ist das vierte Modell auf der skalierbaren Produktarchitektur (SPA).

    Foto: © Volvo

     

  • Die Produktion der zweiten Modellgeneration des Volvo XC60 ist im Stammwerk im schwedischen Torslanda angelaufen.

    Foto: © Volvo

     

Mai 2017

Bühne frei: Produktionsstart Volvo XC60

Die Produktion der zweiten Modellgeneration des Premium-SUV XC60 ist im Volvo Stammwerk im schwedischen Torslanda angelaufen. Das erste Fahrzeug rollte Ende April vom Band: ein in Crystal White Pearl lackierter Volvo XC60 in der Topausstattung Inscription und mit einem 187 kW (254 PS) starken T5 AWD Benzintriebwerk unter der Motorhaube.

Der neue Volvo XC60 ist das vierte Modell auf der skalierbaren Produktarchitektur (SPA), auf der bereits die erfolgreiche Volvo 90er-Top-Baureihe basiert. Durch die mit SPA verbundenen Investitionen sind Tausende neue Jobs in der Produktion, Forschung und Entwicklung sowie in vielen anderen Bereichen bei Volvo entstanden. Den charakteristischen Look der neuen Volvo Modellgeneration erhält der neue Volvo XC60 mit den LED-Scheinwerfern im unverwechselbaren „Thors Hammer“-Design. Weitere optische Erkennungszeichen sind in der Momentum-Ausstattung unter anderem 18-Zoll-Leichtmetallräder, ein hochglänzend schwarzer Kühlergrill im typischen Wasserfall-Design, zwei verchromte Auspuffendrohre und eine integrierte Aluminiumdachreling.

Die Neuauflage des Volvo XC60 ist eines der weltweit sichersten Autos und verfügt über eine umfangreiche Komfort- und Sicherheitsausstattung. Das Volvo City Safety Notbremssystem, das neben anderen Fahrzeugen auch Fußgänger, Motorradfahrer, Fahrradfahrer und Wildtiere erkennt, wurde um eine Lenkunterstützung erweitert. Sie kommt zum Einsatz, wenn eine automatische Notbremsung nicht ausreicht, um einen Unfall zu verhindern, und der Fahrer einen Lenkimpuls an das Lenkrad weitergibt. Das System unterstützt den Fahrer beim Ausweichen eines Hindernisses und beim anschließenden Stabilisieren des Fahrzeugs. Dazu werden einzelne Räder gezielt abgebremst. Damit trägt das System dazu bei, Hindernisse zu umfahren, was gerade bei höheren Geschwindigkeiten effektiver ist als eine Notbremsung. Erstmals ist auch die sogenannte Oncoming Lane Mitigation an Bord, die durch einen aktiven Lenkeingriff die Gefahr von Unfällen mit entgegenkommenden Fahrzeugen verringert. Auf Wunsch ist der neue Volvo XC60 auch teilautonom unterwegs: Der optionale Pilot Assist II übernimmt Lenkung, Gaspedal und Bremsen und ermöglicht so ein teilautonomes Fahrerlebnis bis 130 km/h.

Der neue XC60 tritt in die Fußstapfen eines weltweiten Bestsellers: Die erste Modellgeneration konnte ihren Absatz seit der Markteinführung 2008 in jedem Jahr kontinuierlich steigern und entwickelte sich dadurch zum meistverkauften Mittelklasse-SUV im europäischen Premiumsegment. Das Original ist mittlerweile für rund ein Drittel des weltweiten Volvo-Absatzes verantwortlich. Zu den österreichischen Kunden rollt der neue Volvo XC60 im Sommer 2017. Der Einstiegspreis in die Baureihe liegt bei 48.304 Euro (UVP inkl. MwSt. und NoVA) für das Modell Volvo XC60 D4 AWD Momentum.

www.volvocars.com/at

SHARE

Wissenwertes für Sie

Die „Special Edition“-Varianten der Modelle GranTurismo und GranCabrio sind auf 400 Exemplare limitiert. 

Foto ©  Maserati

März 2017
Cars & Bikes

Auffällig: die Frontpartie des neuen VW Arteon

Fotos © Porsche Holding GmbH 

März 2017
Cars & Bikes

Alle für den neuen SEAT Ibiza erhältlichen Motoren erfüllen die Euro-6-Abgasnorm

Februar 2017
Cars & Bikes