• © Poliform/Hotel Lutetia

     

  • © Poliform/Hotel Lutetia

     

  • © Poliform/Hotel Lutetia

     

  • © Poliform/Hotel Lutetia

     

  • © Poliform/Hotel Lutetia

     

Dezember 2018

Poliform x Hotel Lutetia

Poliform ist seit Jahrzehnten ein führender Akteur in der internationalen Möbelszene. Als äußerst erfolgreiches Ergebnis eines abenteuerlichen Unterfangens hat das Unternehmen seine Vision immer auf die Suche nach Qualität gestützt, indem es seine Produktlinien an die aktuellen Trends im Lifestyle angepasst hat.

© Poliform/Hotel Lutetia

© Poliform/Hotel Lutetia

Die Poliform-Kollektion ist vielfältig und umfasst Systeme und Einrichtungszubehör für das gesamte Haus: Bücherschränke, Zubehör, Kleiderschränke, Betten, Küchen, Sofas und Sessel.
Das umfassende Produktprogramm von Poliform beinhaltet die grundsätzliche Gestaltungsidee eines 'Poliform-Hauses' mit stilistisch kompatiblen Bauteilen - ein "globales Projekt" für jede architektonische Situation dank der außergewöhnlichen Vielseitigkeit der modularen Systeme. Poliform widmet seine kreativen und produktiven Ressourcen auch der parallelen und ergänzenden Tätigkeit von großen Wohn- und Geschäftsprojekten. So war das Unternehmen etwa maßgeblich an der Verwirklichung von exklusiven Projekten weltweit beteiligt - als Highlights sind hier das Londoner West End Quay und das Café Royal, das Amsterdamer Conservatorium Hotel, der Tour Odeon in Monte Carlo, das AOL Time Warner Center in New York, die Präsidentschaftskammern der Clinton Library in Little Rock und das Palmolive-Gebäude in Chicago zu erwähnen.

Ein weiteres Highlight, das Poliform mit seinem unvergleichlichen Stil veredelt hat, ist eines der bekanntesten Hotels in Paris - das Hotel Lutetia, das nach langen Renovierungsarbeiten seine historischen Türen wieder geöffnet hat. Dieses einzigartige und luxuriöse Hotel am linken Ufer der Seine wurde 1910 von Bon Marché, dem allerersten Kaufhaus der Stadt, eröffnet, das seinen Kunden einen angemessen großzügigen Ort bieten wollte, um in der Nähe des Geschäfts wohnen zu können. Das Lutetia war mehr als 100 Jahre lang ohne Renovierung geöffnet und wurde zum ersten Mal in seiner Geschichte für ein akribisches 4-jähriges Projekt geschlossen. Dieses wurde von Jean-Michael Wilmotte, einem weltberühmten französischen Architekten, geleitet. Wilmotte hat sich seit jeher für die Erhaltung der Kultur engagiert. Das künstlerische Erbe des architektonischen Vordenkers umfasst eine Reihe hochkarätiger Restaurierungen, von den Innenräumen des Louvre-Museums bis hin zu denen des Rijksmuseums in Amsterdam!

Um dem Geist des ursprünglichen Hotel-Designs ein frisches, modernes Ambiente zu verleihen, ohne dabei Abstriche bei Charme und historischem Wert zu machen, arbeitete Wilmotte mit hervorragenden Partnern zusammen. Hierunter findet sich auch Poliform Contract wider, das sich mit seinem einzigartigen Stil den gesamten Gemeinschaftsbereichen des Hotels widmete. Die Arbeiten in der Lobby, im Concierge-Bereich, im Salon Borghese, in der Orangerie und in der Brasserie wurden nach Maß gefertigt und vollständig von Poliform ausgeführt. Die architektonischen Vorstellungen zielen darauf ab, die Emotionen der Hotelgäste zu schüren und bleibende Erinnerungen zu schaffen - in einer harmonischen Symbiose von Funktionalität und stilistischer Vision.

Während des Renovierungsprozesses setzte sich Poliform Contract durch die außerordentliche Vielseitigkeit seiner Arbeit und die umfassenden Serviceleistungen ab - immer darauf bedacht, dass der Beitrag des Unternehmens Kreativität und Qualität verbindet, um die Erfahrung eines Aufenthaltes im legendären Hotel Lutetia noch unvergesslicher werden zu lassen.

www.poliform.it

www.hotellutetia.com

SHARE

Wissenwertes für Sie

Januar 2019
Architektur

© BUGA 2019

Januar 2019
Architektur

© Getty Images

Januar 2019
Architektur