• Foto: Zooey Braun

#4 Dezember 2014

B10 Forschungsprojekt – Ein Gebäude der Zukunft

Die Stuttgarter Weißenhofsiedlung zählt zu den Ikonen der Moderne. Große Baumeister wie Ludwig Mies van der Rohe, Le Corbusier und Walter Gropius haben 1927 hier mit der Werkbundausstellung „Die Wohnung“ ihre Visionen für modernes Bauen und Wohnen verwirklicht. An diese Tradition knüpft der Architekt Werner Sobek an – mit dem weltweit ersten Aktivhaus. Dieses Forschungsprojekt, wegen seines Standorts am Stuttgarter Bruckmannweg 10 kurz „B10“ genannt, ist ein Pionierbau der Nachhaltigkeit. Dank eines ausgeklügelten Energiekonzepts und einer selbstlernenden Gebäudesteuerung erzeugt das Gebäude das Doppelte seines Energiebedarfs. Und zwar aus nachhaltigen Energiequellen. Mit dem gewonnenen Überschuss werden zwei Elektroautos und das Weißenhofmuseum versorgt. „B10“ verbindet somit Elektromobilität und Gebäude zu einem integral gesteuerten Gesamtsystem. Außerdem verursacht das Haus keinerlei Emissionen und kann ohne Rückstände in den Stoffkreislauf rückgeführt werden. Das ist wohl die Zukunft des Bauens: Gebäude, die nicht Energie verbrauchen, sondern erzeugen. Leben im eigenen Kraftwerk.

www.aktivhaus-b10.de

 

SHARE

Wissenwertes für Sie

Foto: Hersteller

November 2014
Architektur

Foto: Christian Richters © Gerber Architekten

November 2014
Architektur

Das 5-Sterne-Plus Luxusschiff MS EUROPA 2 aus der Vogelperspektive.

November 2014
Architektur